Montag, 30. Januar 2017

Wer - wie - was? 2 Lexika für neugierige Kinder!

Kinder lernen sehr gut anhand von Bildern und fühlen sich durch visuelle Inhalte auch mehr angesprochen als durch rein auditive. Daher sind Lexika für Kinder auch meist bunt bebildert und legen weniger Wert auf Text. Doch welches ist das passende Lexikon für mein Kind? Der Verlag Dorling Kindersley hat vor Kurzem zwei neue Kinderlexika herausgebracht, die ich heute vorstellen und vergleichen möchte*.














Weißt du das? Wissen für Vorschulkids (ab 4)

"Sehr bunt", ist mein erster Gedanke, und "muss ein Vorschulkind das alles wissen?" mein zweiter. Der Zielgruppe allerdings ist begeistert von den bunten Seiten, die eine Mischung aus Fotos, Zeichnungen und kindgerechter Information enthalten. Natürlich muss ein 5-Jähriger nicht wissen, wer Tutenchamun war – aber sollte er mal danach fragen, finden Kinder und Eltern hier gemeinsam die wichtigsten Infos zu historischen, biologischen oder technischen Fragen..



Manchmal sind mir (nicht Monsieur Mignon...) die Layouts zu überladen, andere finde ich einfach super - wie zum Beispiel diese Doppelseite hier von Nord- und Südpol oder die genaue Verwandlung einer Raupe in einen Schmetterling.



Als Kategorien gibt es hier:
Das Wichtigste über die Erde 
Das Wichtigste über Orte (nett gemacht anhand von Postkarten aus 7 Kontinenten)
Das Wichtigste über Tiere
Das Wichtigste über Menschen (Herkunft, Historisches, Erfindungen)
Das Wichtigste über mich (unser Körper, Musik & Kumst,...)
Viele andere wichtige Dinge. In diesem letzten Kapitel geht es z.B. um Farben, Obst & Gemüse, Steine oder Wolken.



Bilderpedia (ab 8)

Dieses Bilderlexikon bietet geballtes Wissen in Fotos, Grafiken und naturgetreuen Zeichnungen -  gerade für Kinder, die noch mehr Wert auf Bilder als auf Text legen, ein fantastisches Werk. Und ich muss gestehen, ich finde es selbst große Klasse und blättere sehr gerne darin (ich habe vor kurzem erfahren, dass ich auch der „visuelle Lerntyp“ bin).

Über 10.000 Fotos und Grafiken zu mehr als 150 Themen enthält Bilderpedia – von Wissenschaft & Technik über Natur, die Erde, Kultur, Sport & Hobby bis hin zu Geschichte – mit Kartenteil und Rekordlisten. Der Hintergrund der Bildergalerien bleibt dabei clean weiß und die Informationen sind ausreichend – das schaut sich mein Auge gerne an und auch Monsieur Mignon blättert in diesem Riesenbuch lieber als im Lexikon für Vorschulkids.

Dieses Lexikon ist nicht nur für Kinder, hier können auch Erwachsene noch jede Menge lernen und bestaunen!


Fazit

Beide Bücher sind empfehlenswert und ihr Geld wert. Uns (groß & klein) gefällt Bilderpedia besser, doch wenn der Kleine zu einem Thema altersgerechte Informationen braucht, dann werde ich „Weißt Du schon“ zu Rate ziehen – auch weil Bilderpedia natürlich noch viel mehr Information enthält, die dann ev. wieder zu verwirrend für Kindergartenkinder oder Schulanfänger sind. So gibt es z.B. mehrere Doppelseiten über Fossilien und Dinos, während „Weißt Du schon“ eine Doppelseite im Kapitel „Tiere“ und eine im letzten Kapitel mit ausgesuchten Exemplaren zeigt.




Weißt du das? Wissen für Vorschulkids
224 Seiten, durchgehend Farbfotografien und Illustrationen, mit Lesebändchen
264 x 221 mm, gebunden, empfohlen ab 4 Jahren
ISBN 978-3-8310-3218-1, 16,95 Euro

Bilderpedia
360 Seiten, über 10.000 Fotografien und Grafiken
310 x 262 mm, gebunden, empfohlen ab 8 Jahren
ISBN 978-3-8310-3071-2, 24,95 Euro


*PR Samples - vielen Dank an den Verlag für die beiden Rezensionsmuster

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen