Donnerstag, 2. Juni 2016

Läuse auf den Lippen? Ohne mich!

Ein sattes Rot auf den Lippen kaschiert bei mir gerne mal einen Bad Hair Day, lenkt von Augenringen ab und macht einfach gute Laune. Ob pink- oder blaustichig, cremig oder matt – einen perfekten roten Lippenstift braucht jede Frau!


Auch ohne Karmin lassen sich satte Rottöne herstellen!


Doch könnt Ihr Euch vorstellen, den Farbstoff toter Läuse als Farbe auf Eure Lippen zu schmieren? Auch als Nicht-mehr-Vegetarier finde ich das ein wenig gruselig... Der Farbstoff Karmin, der in den meisten roten Lippenstiften enthalten ist, stammt leider tatsächlich von getrockneten Cochenille-Schildläusen, die unter Zusatz von Schwefelsäure in Wasser ausgekocht werden. Früher war dies die einzige Möglichkeit, den satten, wunderschönen Rotton herzustellen. Neben Lippenstiften und Rouge steckt Karmin übrigens auch in Lebensmitteln – so wurde der Farbstoff zum Beispiel lange für Campari verwendet.

Heute wird Karmin zum Glück oft synthetisch hergestellt oder durch pflanzliche Alternativen wie Rote Beete ersetzt, doch manche Kosmetik- und Lebensmittelhersteller verwenden noch immer den tierischen Original-Farbstoff. Das echte Karmin könnt Ihr erkennen an der E-Nummer E 120 oder am INCI Code Ci 75470. Andere Namen, die in INCI-Listen verwendet werden, sind:  (Echtes) Karmin, Carmine, Karminsäure, Cochenille, Karminrot, crimson lake, cochineal oder natural red 4.

Wer denkt, auf Naturkosmetik zurückgreifen zu können, um Läusen im Lippenstift zu entgehen, hat leider Pech. Auch Codecheck listet Ci 75470 als "empfehlenswert" auf, da es ein für die Haut unbedenklicher Stoff ist. Laut der Pressestelle eines bekannten Naturkosmetik-Herstellers ist Karmin sogar der einzige für das BDIH-Siegel zugelassene rote Farbstoff, da er ja rein natürlich ist. Die synthetische Alternative E 124 ist umstritten und nicht für Naturkosmetik geeignet. Aus Mangel an pflanzlichen Alternativen ist das echte Läuse-Karmin daher leider in vielen Naturkosmetikprodukten enthalten.

4 vegane Lippenprodukte als Lipstick, Lip Glaze oder Creme Colour

Ein Problem für Tierfreunde, Vegetarier und Veganer – deswegen habe ich mich auf die Suche nach läuse- und karminfreien Lippenstiften gemacht, die mit veganen, also pflanzlichen Farbstoffen eine sattrote Farbe bekommen. Gefunden habe ich vier schöne, karminfreie Lippenstifte für jeden Typ: Knallrot und deckend, als leichter Lipstick oder in Form eines Kompakt-Rouges für Lippen und Wangen.


KORRES Guava Lipstick in Red (55)

Dieser Lipstick hat ein intensives, wunderschönes Rot und eine sanfte, cremige Konsistenz. Dank der schmalen Form im schicken Etui lässt er sich perfekt auftragen und hält relativ lange. Als pflegender und antioxidativer Wirkstoff ist steckt hier Guaven-Extrakt drin, der viel Vitamin C enthält.


Die edle Korreshülse für den perfekten Auftrag


Ich bin sehr verliebt in die Farbe mit dem ganz dezenten leichten Pinkstich. Man muss also zum Glück nicht auf satte Farben verzichten, wenn man karminfrei bleiben möchte. Die fabelhaft satten Lippenstiftpigmente werden bei Korres mithilfe mineralischer Farbstoffe hergestellt. Und in dieser Nuance, liebe Ladies, ist das meine ultimative Bad-Hair- oder-sonstwas-Day-Farbe, die sofort gute Laune macht.


Das schönste Rot im Test: Korres Cherry

Korres ist zwar keine zertifizierte Naturkosmetikmarke, doch dieser schöne Lippenstift ist frei von Mineralöl, Silikon, Propylenglykol und Ethanolamin. In manchen Onlineshops wird die Nuance 55 als "Purple Red" bezeichnet, was meiner Meinung nach nicht ganz passt, da er eher Himbeerrot als Purpurrot ist.

KORRES Guava Lipstick, z.B HIER erhältlich in 8 Farben: 1,8 ml, ca. 19 Euro


100% PURE Fruit Pigmented Lip Glaze in Cherry

Mein Favorit für jeden Tag ist der kirschrote, ganz dezent pink-blau-stichige Fruit Pigmented Lip Glaze der wundervollen, kalifornischen Naturkosmetikmarke 100% pure. Er basiert auf Avocado- und Kakaobutter und versorgt die Lippen mit Vitaminen und Antioxidantien. 


Hübsche Hülsen und Verpackungen: 100% pure

Die Formel ist zu 100% natürlich und die schöne, kirschrote Farbe setzt sich aus diversen Fruchtpigmenten zusammen, darunter Pflaume, Himbeere, Blaubeere, schwarze Johannisbeere, Tomate und natürlich Kirsche. Als Glaze ist er nicht ganz so deckend wie ein Lippenstift, daher perfekt fürs Büro.

Dezent und doch strahlend mit Fruchtpigmenten

Alle Produkte von 100% pure sind bio-zertifiziert und enthält nur rein natürliche Inhaltsstoffe ohne jegliche chemische Substanzen oder künstliche Duftstoffe.
Die Marke hat übrigens sehr originelle und hübsche Verpackungen und auch den Lip Glaze macht die silberne Hülse mit den weißen Blütenornamenten zum optisch schönsten Produkt dieses Tests.

100% pure LIP GLAZE CHERRY, z.B. HIER in 4 Farben erhältlich, 2,5 g, ca. 25 Euro, hier



INIKA Creme Colour Rosehip

Etwas ganz Besonderes ist das hübsche Döschen der Naturkosmetikmarke INIKA: Darin versteckt sich ein hellrotes Cremerouge, das sich gleichermaßen für Lippen und Wangen eignet. Perfekt also für unterwegs, die Strandtasche oder um beim Shoppingtrip zwischendurch wieder schöne Farbe auf Bäckchen und Lippen zu bringen. Die zarte 2-in-1-Creme pflegt mit Bio-Wildrosenöl, Bio-Jojobaöl und Vitamin E und sorgt für ein lang anhaltendes, sanft schimmerndes Finish in zartem Korallrot. Dieses wird aus mineralischen Pigmenten in Kombination mit pflanzlichen Extrakten hergestellt. 


Inika Creme Colour für Lips & Cheeks
Die Cremefarbe kann mit den Fingerspitzen in mehreren Schichten aufgetragen werden, je nachdem, wie stark Ihr Euch das Endergebnis wünscht. Da meine Lippen sehr trocken sind, genügt ein Auftrag, bei mehreren trocknet die Creme meine Lippen leider aus. Allerdings habe ich heute, als ich die Fotos gemacht habe, einen tollen Trick entdeckt: Zwischen den einzelnen Fotos habe ich meine Lippen mit Kokosöl abgeschminkt. Als ich dann die INIKA Creme Colour aufgetragen habe, fühlte sie sich perfekt an – und sah auch so aus.

Schönes Korallrot nach nur einem Auftrag - Inika Creme 
Übrigens: Auch alle Lippenstifte und Lip Tints von Inika sind karminfrei. Ich habe mir dieses Produkt zum Vorstellen ausgesucht, weil ich es so toll fand. Inika-Produkte sind in ihrem Herkunftsland Australien bio-zertifizert, vegan, halal und frei von chemisch-synthetischen Inhaltsstoffen.

INIKA Crème Blusher Rose Hip: 2g, ca. 24 Euro, z.B. HIER erhältlich: 


Alva Lipstick 02 Dark Red

Zu sonnengebräunter Haut oder abends sieht der vegane Dark Red Lippenstift von Alva fantastisch aus: Mit natürlichen Polysacchariden, Aprikosenkernextrakt und Kakaobutter pflegt er meine Lippen so seidig, dass ich das Gefühl habe, einen Lippenpflegestift zu benutzen – mit dem wunderbaren Vorteil, dass er meine Lippen dazu noch sehr lange in einer tollen Beeren-Farbe und mit leichtem Schimmereffekt strahlen lässt. 


Alva Lipstick in Dark Red

Schon eine Cremeschicht genügt für eine lange Haltbarkeit. Die tolle, natürliche Farbe erhält der Alva Lipstick übrigens durch Rote Beete! Sehr schön finde ich hier, dass der Lippenstift in einer sehr stabilen Papphülse steckt, die trotzdem sehr edel wirkt. Das ultimative Accessoire für Natural Beauty Queens. 


Mit schönen Schimmer-Partikeln – von Alva
Der cremig-pflegende Lippenstift von Alva ist Ecocert-zertifiziert und alle Inhaltsstoffe sind natürlich, 60% davon aus kontrolliert biologischem Anbau.


Alva Lipstick, in 2 Farben u.a. HIER erhältlich: 4 g, ca. 10 Euro


Welche der Farben gefällt Euch am besten?
Kennt Ihr noch andere, empfehlenswerte vegan Lippenstifte?
Ich freue mich über Eure Kommentare!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen