Donnerstag, 7. April 2016

Wirksame Pflege für empfindliche Haut aus Südafrika

Meine Haut ärgert mich seit 25 Jahren: Erst kamen Pickel, dann eine Überempfindlichkeit auf diverse Inhaltsstoffe, nach dem Absetzen der Pille folgte eine Spätakne und seit der Geburt von Monsieur Mignon habe ich nicht nur Falten, sondern auch eine Tendenz zur Couperose, d.h. meine Wangen und Nase sind gerötet und man sieht an einer Stelle kleine, geplatzte Äderchen. Weiterhin reagiert diese komplizierte Mischhaut auf neue Produkte gerne mit Unreinheiten. Die Stirn hat Falten, die Wangen sind trocken, die Nase rot, das Kinn fettig – an manchen Tagen ist es zum Heulen.

Wie gut, dass ich als Blogger über Neuheiten auf dem Kosmetikmarkt informiert werde und diese dann auch gelegentlich testen darf. Sehr neugierig war ich auf esse, eine Naturkosmetik-Marke aus Südafrika, die es seit kurzem auch bei uns zu kaufen gibt.
 
esse sensitive hydro moisturiser



esse wirbt damit, vor allem empfindlicher Haut etwas Gutes zu tun, indem die Pflegeprodukte gezielte Aktivstoffe enthalten, wie zum Beispiel probiotische Extrakte. In diesem Fall handelt es sich um Milchsäurebakterien, die die Hautbarriere verbessern sollen.

Wie viele gute Bakterien & Pilze tummeln sich auf der Haut?

Wusstet Ihr, dass wir auf und im Körper mehr Mikroorganismen als Zellen haben? Laut einer Studie kommen auf jede menschliche Zelle durchschnittlich 10 Kleinstlebewesen, die unsere immunologische Abwehrreaktion im Gleichgewicht halten, vor allem im Darm und auf der Haut. Auf der Haut sind dies vor allem Bakterien und Pilze, die unsere Abwehr, die so genannte Hautflora bilden und uns vor Krankheitserregern schützen. Ist deren Anzahl oder das Gleichgewicht untereinander gestört, kommt es zu Überreaktionen des Immunsystems: Rötungen, unangenehmes Hautgefühl und Entzündungen.

In der esse sensitive Serie sind lebende Probiotika enthalten, die für eine gesunde Bakterien-Vielfalt auf der Haut sorgen – und zwar eine Milliarde pro ml! Durch die zusätzlichen Mikroorganismen wird die Barrierefunktion wieder aufgebaut und die Reaktivität sensibler Haut reduziert. Das bedeutet, dass die Haut damit nicht mehr so empfindlich auf Einflüsse von außen reagiert. Das Risiko einer allergischen Reaktion wird außerdem verringert, indem nur hochwertige Inhaltsstoffe aus biologischem Anbau verwendet werden.


Was steckt drin?

Ich habe den esse sensitive hydro moisturiser getestet, eine Feuchtigkeitscreme speziell für empfindliche ölige und normale Haut. Neben Prebiotika, die den Körper dazu anregen sollen, gute Bakterien zu bilden, und probiotischen Extrakten enthält er Hyaluronsäure für eine optimale Feuchtigkeitsbindung.
Die Prebiotika helfen raue Haut und Rötungen zu lindern und begünstigen das Wachstum nützlicher Mikroorganismen. Als Probiotika sind Milchsäurebakterien enthalten, die die Barriere stärken und die Haut festigen sollen.

Sämtliche Inhaltstoffe sind natürlichen Ursprungs, 78% stammen aus biologischem Anbau und 65% aller Inhaltsstoffe tragen das Fair-Trade-Gütesiegel. Das Produkt ist vegan und hat einen pH-Wert von 4,5, der damit etwas saurer als der hauteigene ist.


Schöner Duft und überzeugende Wirkung

Klingt ja erstmal alles sehr spannend und toll, doch wie hat meine Haut in den letzten 6 Wochen auf das Produkt reagiert?

Zuerst muss ich Euch vorschwärmen, wie toll die Creme duftet. Beim Thema Milchsäurebakterien denkt man ja eher an säuerlich, doch der sensitive hydro moisturiser hat einen zarten blumig-fruchtigen Duft. Die Konsistenz ist sehr sahnig-cremig, er ist also nicht so ergiebig wie ein Serum oder ein Gel. Zuerst kam mir das zu reichhaltig für meine Mischhaut vor, doch sie verträgt es wunderbar.

Es hat zwei bis drei Wochen gedauert, doch inzwischen spüre ich die positiven Effekte und merke, dass meine Haut „belastbarer“ geworden ist. Sie fühlt sich glatt an, strahlt mehr und es gibt sogar Tage, an denen ich auf Foundations verzichte. In den Wochen davor tat ich das nicht mal, wenn ich nur zum Kindergarten ging, weil ich mich ohne Make-up so unwohl fühlte. Die Unreinheiten sind zurück gegangen, und meine Haut scheint auch etwas „praller“ zu sein, vermutlich durch das Hyaluron.

Die Verpackung gefällt mir auch sehr gut, es sieht alles schön minimalistisch und hochwertig aus. Was ich weniger mag sind offene Tiegel, doch hierfür liegen der Creme 2 kleine Spatel bei – gut gelöst :)

Fazit: Eine super Creme für Problemhaut wie meine, die ich sicher nachkaufen werde.

 
esse hydro moisturizer mit Verpackung - Foto © PR esse


esse hat noch viele andere schöne Produkte für jeden Hauttyp im Programm, auch tolle Test-Sets. Eine Übersicht findet Ihr hier: http://www.esseskincare.com/de-de/home.html

Hier gibt es den esse sensitive hydro moisturiser für 59 Euro im 50-ml-Tiegel zu kaufen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen