Samstag, 23. April 2016

Welttag des Buchs: Unser Lieblings-Naturbuch


Heute ist der Welttag des Buchs und daher möchte ich Euch unsere liebstes, neues Naturbuch vorstellen: 
"Wer ist hier der Größte" zeigt 25 heimische Vogelarten in Lebensgröße und liefert dazu altersgerechte Infos für Kindergartenkinder. Bei Spatz und Amsel ist die Originalgröße kein Problem für ein 27x27 cm großes Buch – beim Mäusebussard und Waldkauz muss man die Seiten allerdings schon ausklappen, was natürlich für Kinder ein Riesenspaß ist.




Zu jedem Vogel ist hier eine nette Beschreibung über seine Eigenarten zu finden, sowie Infos zu Größe, Spannweite, Lebensraum und Lieblingsfutter. Schön sind auch die direkten (einfarbigen) Vergleiche zu anderen Vögeln auf der Seite, damit die Kinder erkennen, ob das Exemplar zu den kleineren oder größeren Vögeln im Tierreich gehört.



Dank dieses Buches bekommen Kinder ein Gefühl für die tatsächliche Größe der Tiere, an die man in der freien Natur meistens nicht so nahe ran kommt, dass man das bunte Federkleid, den Schnabel oder die Augen genauer betrachten könnte. Das ist in diesem Buch mit den sehr schönen Abbildungen perfekt möglich.



Laut Verlag ist das Buch ab 5, unser knapp 4jähriger findet es aber auch schon super, damit im Garten oder bei schlechtem Aprilwetter vor dem Fenster zu sitzen und zu schauen, was denn da so durch den Garten fliegt. Mir gefällt, dass es nicht so überladen ist: Die netten Infos, Fotos und dezenten Illustrationen sind genau richtig dosiert für Kindergartenkinder.


Daniela Strauß: Wer ist hier der Größte? Unsere Vögel in voller Lebensgröße 
Kosmos Verlag, 44 Seiten, 14,99 €, ISBN 978-3-440-15122-8, seit Februar z.B. hier erhältlich


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen